E-Mails schreiben und Besprechungen abhalten kostet Zeit

Was jeder schon immer geahnt hat, konnte jetzt eine Studie zeigen: die vielen Besprechungen und das E-Mail-Schreiben frisst ganz schön viel Arbeitszeit weg. Jeweils ein ganzer Arbeitstag pro Woche wird durchschnittlich für diese beiden Tätigkeiten gebraucht. Es bleiben nach Adam Riese also gerade mal drei Arbeitstage für die eigentliche Arbeit übrig. Was wohl Abhilfe schafft? Natürlich die unnütz verbrachten Besprechungen reduzieren und dann die Schreibarbeit effizienter gestalten. Oder was meinen Sie?

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar